LTE-Verfügbarkeit testen – Die Netzbetreiber gleichzeitig abfragen

Wer sich für LTE bei Deutscher Telekom, Vodafone oder o2 interessiert, sollte im Vorfeld immer die LTE-Verfügbarkeit prüfen. Trotz einer guten Versorgung von LTE ist 4G noch nicht in allen Regionen verfügbar. Erfahren Sie mit unserem kostenlosen und unverbindlichen 4G-Check, ob LTE an Ihrer Wunschadresse vorhanden ist. Geben Sie Ihre vollständigen Adressdaten in unsere Abfrage ein, um die LTE-Verfügbarkeit an Ihrem Wohnort zu testen. Sie erhalten in wenigen Sekunden ein Ergebnis.

LTE-Verfügbarkeit der deutschen Netzbetreiber:

PLZ

      

Ort

Straße & Hausnummer

 

Sollte keiner der Netzbetreiber die Mobilfunktechnologie an Ihrer Wunschadresse anbieten, so testen Sie die LTE-Verfügbarkeit in regelmäßigen Abständen. Die Anbieter treiben den Ausbau in Deutschland schnell voran. Besonders im Jahr 2019 drücken Telekom, Vodafone und Telefónica Deutschland auf das Tempo. Die Netzbetreiber haben sich verpflichtet, bis Ende 2019 insgesamt 98 Prozent der Bevölkerung mit 4G zu versorgen.

LTE-Verfügbarkeit testen und Tarife vergleichen

Neben der Abfrage der LTE-Verfügbarkeit bietet Ihnen unser kostenloser Check weitere wichtige Informationen. Wir vergleichen unabhängig alle 4G-Anbieter (Netzbetreiber und Discounter) miteinander und nennen Ihnen die einzelnen LTE-Tarife. Die Netzbetreiber haben besonders die Städte gut ausgebaut und buhlen dort um die Kunden. Hier lohnt es sich, die Preise und Konditionen der einzelnen LTE-Tarife zu vergleichen. Doch auch in den ländlichen Regionen gibt es mehrere 4G-Anbieter, wodurch es sich immer lohnt, die LTE-Verfügbarkeit zu testen.

LTE-Verfuegbarkeit
Wie steht es um die LTE-Verfügbarkeit an meinem Wohnort?

Doch soll man sich für einen Mobilfunktarif direkt vom Netzbetreiber oder lieber Discounter entscheiden? Hier sollte jeder verschiedene Faktoren gegeneinander abwägen, bevor er sich für einen LTE-Tarif entscheidet.

Netzbetreiber vs. Discounter – Für welchen Tarif soll ich mich entscheiden?

Nachdem Sie die LTE-Verfügbarkeit getestet haben, werden ihnen verschiedene 4G-Tarife angezeigt. Für einen Mobilfunkdiscounter spricht vor allem der Preis. Discounter bieten im Regelfall eine deutlich günstigere monatliche Grundgebühr als die Netzbetreiber. Dazu haben Tarife von Anbietern wie Smartmobil, winSIM oder Klarmobil häufig keine feste Vertragslaufzeit. So bleiben Sie flexibel und können schnell auf Änderungen am Markt reagieren.

Die Netzbetreiber wiederum bieten deutlich höhere Übertragungsraten. Bei Vodafone surfen Sie mit bis zu 500 Mbit/s, in einzelnen Städten sind bis zu 1 Gbit/s möglich. Die Telekom ermöglicht bis zu 300 Mbit/s. Bei Telefónica Deutschland surfen Sie mit bis zu 225 Mbit/s.   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere